Ferienprogramm zu Gast bei der Feuerwehr

Im Bild links: Kilian Gneißl, Maxi Glockshuber, Anna Altmann (alle Feuerwehr Hörlkofen), die Teilnehmer am Ferienprogramm "Gemeindeforscher", Tobias Hupfer (Feuerwehr Hörlkofen & Organisator des Ferienprogramms), Ulla Dieckmann (Organisatorin des Ferienpgrogramms), Jürgen Spiegel, Maxi Schumertl (liegend, beide Feuerwehr Hörlkofen)

Im Rahmen des Ferienprogramms der Gemeinde Wörth haben die Gemeindeforscher auf einer ihrer Stationen am 06. August 2019 von 10 bis ca. 12 Uhr auch bei uns, bei der Hörlkofner Feuerwehr vorbeigeschaut. Die Kinder im Alter von 10 bis 14 Jahren bekamen zuerst eine Führung durch das neue Einsatzfahrzeug der FF Hörlkofen - dem LF20 unter dem Funkrufnamen Florian Hörlkofen 41/1. Dabei durfte auch jeder mal in den Mannschaftsraum sowie auf den Fahrer- und Beifahrersitz, was den Kindern großen Spaß gemacht hat. Danach gab es eine kurze Führung durchs Feuerwehrhaus, bei der auch die anderen Fahrzeuge unserer Feuerwehr vorgestellt wurden. Die Kinder konnten bei dieser Gelegenheit auch mal - mit Hilfe eines Feuerwehrlehrs - testen, wie schwer denn die Rettegeräte der Feuerwehr, also z.B. der Spreizer oder die "Schere" sind und der ein oder andere hat es auch geschafft, den Spreizer fast schon alleine zu heben. Nach den zahlreichen Informationen, die die Kinder begeistert aufsaugten, konnnten sie Feuerwehrhelme anprobieren, bekamen ein Eis und durften selber mit dem Schlauch spritzen oder die Kübelspritze bedienen. Und wer da noch nicht nass wurde, würde das spätestens beim Austesten des neuen Wasserwerfers, der gegen den Wind gerichtet wurde...

Go to top